Warum fressen unsere Hühner den Regenwald auf?

Warum wird in Deutschland Getreide als Brennstoff genutzt, wenn Millionen Menschen auf der Welt an Hunger leiden?

Was hat mein Gemüse mit der Existenznot senegalesischer Bauern zu tun?

Woher kommt meine Kleidung und unter welchen Bedingungen wird sie produziert?

Unsere Welt ist komplexer geworden. Oftmals hat das Handeln der Menschen an einem Ort Auswirkungen auf Mensch und Umwelt an einem anderen. Diese Auswirkungen können uns auf verschiedenen Maßstabsebenen treffen – auf lokaler, regionaler oder sogar globaler Ebene.

Das Fach Erdkunde ist das einzige Schulfach, dass die Disziplinen Naturwissenschaften und Gesellschaftswissenschaften miteinander verbindet. Es zeigt Zusammenhänge auf und verdeutlicht die Auswirkungen menschlichen Handelns – ob ökonomisch, ökologisch oder sozial. Im Unterricht stehen nicht das Aneinanderreihen bloßer Fakten, sondern die Erfahrung von Zusammenhängen, das Verstehen von Lebensumständen, das Wissen um die Verknüpfung im Vordergrund. Wir möchten unsere Schüler und Schülerinnen befähigen, sich in der Welt von heute und von morgen zurecht zu finden, sich der eigenen sowie der globalen Verantwortung bewusst zu werden und nachhaltig handeln zu können. Zudem versucht das Fach Erdkunde, sich darauf zu konzentrieren, wie geographische Inhalte, z.B. mittels neuer Medien, gelernt werden können.

Das Fach Erdkunde wird am GymBo in den Klassen 5, 7, 8 (epochal), und 9 jeweils zweistündig unterrichtet. Die Grundkurse in der EF und Q-Phase sind dreistündig, der Leistungskurs fünfstündig.

 

Die hohe Akzeptanz des Faches in der Schülerschaft zeigt sich in dem regelmäßigen Zustandekommen von Leistungskursen wie auch Grundkursen, welche eine hohe Zahl an Abiturfachkandidaten verzeichnen.

Die Begeisterung für erdkundliche Themen wird auch im weiteren schulischen Umfeld sichtbar. Aus dem Engagement für ökologische Belange ist das Projekt GymBoVision entstanden mit verschiedenen Bausteinen wie der AG Forschergarten – Boden ist Leben im NABU-Lehmdorf, dem Projektkurs Schule der Zukunft – Nachhaltig und Fair oder dem Aktionsprogramm „Müll – nein danke“. Den Schülerinnen und Schülern des Projekts GymBoVision ist es zu verdanken, dass wir 2019 als Fairtrade Schule ausgezeichnet wurden.


(Pizzabacken im NABU-Lehmdorf)

 

 

 

Unterrichtende Lehrerinnen und Lehrer

  • Frau Aldrup (ALD)
  • Frau Ohrndorf (ODF)
  • Frau Franke (FFR)
  • Frau Igelmann (IGL)
  • Frau Reitzki (RZK)
  • Frau Vetter (VET)

Hauscurriculum

Das Curriculum finden Sie unter

 

Leistungsbewertung

Informationen zur Leistungsbewertung finden Sie hier:

 

Besondere Angebote

  • Exkursionen (Besuch auf dem Bauernhof, Opel- Bochum, Kernkraftwerk Lingen, Braunkohlentagebau Garzweiler u.a.)
  • Teilhabe an Wettbewerben

 

Ansprechpartnerin

Frau Vetter