Das Fach Deutsch wird am Gymnasium durchgängig von Klasse 5 bis zum Abitur unterrichtet und zählt zu den sogenannten „Kernfächern“. Im Fach Deutsch befassen wir uns mit der Sprache, Medien und Literatur.

Was unterscheidet ein Märchen von einer Fabel? Warum schreibe ich das Wort „Sprache“ groß und „sprechen“ klein? Wie finde ich heraus, was „Fake News“ sind und was verlässliche Nachrichten? Diesen und vielen weiteren Fragen gehen wir im Fach Deutsch nach.

Wir lesen, analysieren und schreiben also z.B. Märchen oder Balladen, untersuchen Jugendbücher, lernen wie man überzeugend argumentiert und diskutiert, wie man Berichte oder Reportagen schreibt, im Internet recherchieren kann, mit Textprogrammen umgeht oder neue Medien sicher nutzt.

 

Unterrichtende Lehrerinnen und Lehrer

  • Frau Beckers (BCS)
  • Frau Deipenbrock (DPK)
  • Frau Fraune (FRN)
  • Frau Hesseling (HES)
  • Frau Hülsmeier (HÜL)
  • Herr Keßler (KES)
  • Frau Lammers (LMM)
  • Frau Opgenoorth (OPG)
  • Frau Panhoff (PAN)
  • Frau Schäfer (SCF)
  • Frau Schlösser (SLÖ)
  • Herr Wessels (WES)
  • Frau Wiese (WIE)
  • Frau Willermann (WIL)
  • Frau Winzen (WIN)

Referendare:

  • Frau Bößmann-Hermann (BÖH)
  • Herr Kaufmann (KFM)

 

Lehrpläne und Hauscurriculum

Das Hauscurriculum ist spiralförmig geordnet und dem integrativen Deutschunterricht verpflichtet. Das Hauscurriculum für die Sek. II ändert sich in Teilen jährlich, entsprechend den Vorgaben für G8 und das Zentralabitur.

Das aktuelle Curriculum für die einzelnen Klassen / Jahrgangsstufen finden hier:

Für die Sekundarstufe I:

Für die Sekundarstufe II:

Das Curriculum für „Deutsch Intensiv“ finden Sie hier:

Wir behalten uns kurzfristige Änderungen vor.

Ansprechpartner

Frau Deipenbrock und Frau Wiese

 

Besondere Kursangebote

„Deutsch intensiv“

Richtig lesen zu können, sich sprachlich sicher und genau auszudrücken, Texte zu verstehen

und selbständig schreiben zu können, sind grundlegende Kompetenzen, die auch in vielen

anderen Unterrichtsfächern wichtig sind.

 

Die „Deutsch intensiv“-Stunde umfasst eine Schulstunde pro Woche und bietet eine gezielte individuelle Diagnostik und Förderung der Rechtschreibkompetenzen in Kooperation mit dem Lernserverprogramm der Universität Münster.

Neben dieser Förderung trainieren wir in dieser Stunde gemeinsam das Lesen, den Wortschatz und die Ausdrucksfähigkeit.

Darüber hinaus wird ein Ordner angelegt, in dem alle wesentliche Regeln zur Rechtschreibung, zum Satzbau und zum Ausdruck sowie zentrale Fachbegriffe festgehalten werden.

Außerdem bietet die Stunde Raum und Zeit für individuelle Projekte wie Autoren- oder Buchvorstellungen sowie Präsentationen zu aktuellen Themen.

„Deutsch intensiv“ fördert so Schlüsselqualifikationen und soll ein selbstgesteuertes und eigenverantwortliches Arbeiten und eine gezielte Entwicklung der eigenen Fähigkeiten ermöglichen.

 

Leistungsbewertung

Die Grundsätze der Leistungsbewertung für das Fach Deutsch, finden Sie in den Dateien der jeweiligen Curricula für G8, G9 und die Oberstufe.

 

Unterrichtsprojekte und besondere Angebote des Faches Deutsch

  •  Wir erkunden die Stadtbibliothek in Steinfurt in Klasse 5 oder 6.

 

  • Jedes Jahr nehmen wir am Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels teil.

 

  • In der Klasse 9 nehmen wir am Müllprojekt „Müll – Nein Danke!“ teil, erkunden und diskutieren Möglichkeiten des verpackungsarmen und fairen Einkaufs.

 

  • Wir bieten die Möglichkeit an, am Theaterjugendring des Stadttheaters Münster teilzunehmen.

 

  • Wir haben eine eigene Schülerbibliothek, die Raum und Material zum Schmökern in vielen verschiedenen Büchern bietet. Im Selbstlernzentrum wird den Schülerinnen und Schülern Gelegenheit gegeben, in Pausen und Ruhephasen in ihren Lieblingsbüchern zu lesen oder neue Bücher zu entdecken. Die mit Kissen und Sitzsäcken ausgestattete gemütliche Leseecke lädt dabei zum gemütlichen Schmökern ein. Das Repertoire unserer Schülerbibliothek wird stets erweitert und bietet den Schülerinnen und Schülern auch die Möglichkeit, Bücher zu Anschaffung vorzuschlagen.

 

 

Wettbewerbe 

Lesefreude fördern durch den Vorlesewettbewerb  

Jedes Jahr führen wir am Gymnasium Borghorst im Dezember den Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des deutschen Buchhandels durch. Dabei müssen jeweils ein fremder und ein selbstgewählter Textausschnitt vorgelesen werden.

Eine fachkundige Jury aus Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern wählt dann jeweils den besten Vorleser oder die beste Vorleserin aus. Der Sieger bzw. die Siegerin vertritt dann das GymBo beim Vorlesewettbewerb auf Kreisebene.