Die Geschichte des Gymnasiums Borghorst von der Gründung bis heute haben wir in unserer Schulchronik zusammengefasst.
24.01.1966 Beschluss des Rates der Stadt Borghorst zur Gründung des Gymnasiums
20.04.1966 Aufnahme des Schulbetriebs mit 29 Schülerinnen und 43 Schülern in 2 Klassen
03.10.1969 Grundsteinlegung für den Schulbau
07.09.1970 Mit Beginn des Schuljahres 1970/71 wird der Klassentrakt an der Haselstiege bezogen.
16.09.1971 Bezug des Hauptgebäudes und der Doppelturnhalle (Beginn des Schuljahres 1971/72)
05.11.1971 offizielle Einweihungsfeier
14.06.1974 Entlassung des ersten Abiturjahrgangs
Schuljahr 1975/76 Schulerweiterung durch 4 Pavillonklassen
Schuljahr 1976/77 Schulerweiterung um weitere 4 Pavillonklassen
01.11.1978 Schulerweiterung durch Umsetzung von 8 Pavillonklassen von der von-Galen-Schule an die Haselstiege
04.06.1985 Erweiterung des Verwaltungsbereichs
15.05.1991 Festakt zum 25. Schuljubiläum
16.05.1991 1. Schulfahrt nach Norderney
25.01.1995 Premiere des Musicals Das Dschungelbuch
20.06.1996 Premiere des Musicals Hair
29.01.1998 Premiere des Musicals Jesus Christ Superstar
Abitur 2000 Stiftung der Graphik Zum Abitur gehört Persönlichkeit von Heinrich Neuy durch den Förderkreis der Schule als Auszeichnung für besondere Leistungen
11.02.2000 Premiere des Musicals Momo
08.2000 Start des Projektes „PRAWIS Praxiskontakte – Wirtschaft in die Schule!“
2002/2003 Einführung des Zweisprachenmodells zur Begabtenförderung
22.02.2002 Premiere des Musicals Ninja
29.10.2002 Verkaufsstart des 1. Rückspiegels
30.10.2001 Vorstellung und offizielle Einführung des neuen Schullogos (GymBo-Männchen). Der Entwurf stammt von der Schülerin Danela Giese.
2002 – 2008 Teilnahme am Modellvorhaben Selbstständige Schule des Landes NRW
2003 erste Teilnahme von Schülerinnen und Schülern am DELF-Zertifikat
13.02.2003 1. Bunter Abend des Kollegiums für die Schulgemeinde
01.04.2004 Abschluss des Kooperationsvertrages mit der FH Münster/Steinfurt
27.02.2004 Premiere des Musicals Ronja Räubertochter
2005 erste Teilnahme von Schülerinnen und Schülern am Cambridge Certifikate
17./18.02.2005 2. Bunter Abend des Kollegiums für die Schulgemeinde
17.03.2005 erste Teilnahme der Schule am Math-Känguru-Wettbewerb
22.09.2005 Eröffnung des Selbstlernzentrums SLZ
23.11.2005 Vernissage zur Übergabe des Kunstwerkes Gymbopädien von Heinrich von den Driesch im Foyer
10.02.2006 Premiere des Musicals Die Gymbos
13.02.2006 Auftaktveranstaltung zum Mobilen Labor
13.05.2006 Fest der Ehemaligen zum 40. Schuljubiläum
08./09.03.2007 3. Bunter Abend des Kollegiums für die Schulgemeinde
08.02.2008 Premiere des Musicals Trouble in Manhattan
01.08.2008 Das Gymnasium Borghorst wird Eigenverantwortliche Schule
29.10.2008 Beschluss des Rates zur Einrichtung des gebundenen Ganztagsbetriebs am Gymnasium Borghorst zum 01. 08. 2010
07.01.2009 Eröffnung des Schulkiosks
12./13.02.2009 4. Bunter Abend des Kollegiums für die Schulgemeinde
26.02.2009 Verleihung des Gütesiegels Individuelle Förderung durch die Schulministerin
01.07.2009 Beginn der Baumaßnahmen zur Aufstockung des Klassentraktes um eine volle Etage mit 7 neuen Klassenräumen und 1 Gruppenraum
19.02.2010 Premiere des Musicals Robinson 2010 – Geschichte eines Schiffbruchs
30.08.2010 Start des gebundenen Ganztages mit der Jgst. 5
30.08.2010 Bezug der neuen Klassenräume in der neuen 2. Etage
24./25.02.2011 5. Bunter Abend des Kollegiums für die Schulgemeinde
25.07.2011 1. Spatenstich zum Bau der Mensa
27.01.2012 Premiere des Musicals Zirkus Fafarelli
29.08.2012 offizielle Einweihung und Eröffnung der Mensa
21./22.02.2013 6. Bunter Abend des Kollegiums für die Schulgemeinde
13.06.2014 Premiere des Musicals Zwei Tage im Hinterhof

Ergänzungen

Der erste Schulleiter Werner Drees (1966 – 1990) berichtet über die Gründerjahre am Gymnasium Borghorst.

Für die Schuljahre 2001/2002 bis 2014/2015 liegen Berichte des ehemaligen Schulleiters Dr. Volker Gutberlet vor, die in den Jahresheften der Schule, dem Rückspiegel, erschienen sind.

Hier sind die Schulleiter des Gymnasiums Borghorst zu finden.

Schulchronik - Archivakten