Berlinfahrt 2017 – Ein Bericht

Geschrieben in GymBo aktuell am
Fast hätte uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht!

Aber nach 2,5 stündiger Verspätung kamen alle wohlbehalten in Berlin an. Neben „klassischen“ Touri-Attraktionen (wie das Brandenburger Tor) bekamen wir im Europa-Haus einen Einblick in die Arbeit des Europäischen Parlaments, besuchten den Bundesrat und den Bundestag, erklommen die Kuppel des Reichstages, blickten hinter die Kulissen des ehemaligen Stasi-Gefängnisses Hohenschönhausen und tourten mit dem Fahrrad durch die Stadt auf den Spuren des Berliner Nachtlebens.

„Allgemein: sehr gutes Programm! Gutes Hostel… viel Freizeit = top, sehr interessant“

„Das Hostel war wunderschön und das Personal nett“

„Vor Allem die Rollenspiele [Bundesrat und Europa-Haus] waren gut und interessant!“

„Berlin on Bike war einer der besten Punkte. Viele interessante Sehenswürdigkeiten, die man sonst nicht sieht“

„Die Fahrradtour war das Beste! Lustige Guides!“ „[…] Allein für sie lohnt es sich schon mitzukommen.“

„Die Fahrradtour war das Beste der ganzen Fahrt. Man konnte sehr viel in sehr kurzer Zeit sehen und den Weg teilweise selbst bestimmen… Die Künstler am Prenzlauer Berg sind sehr talentiert (aber leider durften wir die Mauer nicht hochklettern 😉… Fahrradführer Kai und Fr. Deipenbrock haben uns nicht zugetraut, ein Foto mit einem Polizisten vor Angela Merkels Haus zu machen, aber wir haben es geschafft!“)

 

   

Besuch der Ausstellung „Erlebnis Europa“ und Durchführung einer Sitzung des Europäischen Parlaments zum Thema „Warnhinweise auf alkoholischen Getränken“

 

 

        

Besuch im Bundesrat und ein Rollenspiel zum Thema „Führerschein mit 16“

 

     

 

Der Bundestag

Teilen Sie diesen Artikel. Vielen Dank!

Google+ Facebook Twitter