Kunstunterricht bietet einen ganzheitlichen, ästhetischen Erfahrungs- und Arbeitsrahmen im produktiven, rezeptiven und reflexiven Umgang mit „Bildern“ (bzw. visuell-ästhetischen Phänomenen).

Zur Bedeutung des Faches Kunst im Fächerkanon

Kunstunterricht bietet einen ganzheitlichen, ästhetischen Erfahrungs- und Arbeitsrahmen im produktiven, rezeptiven und reflexiven Umgang mit „Bildern“ (bzw. visuell-ästhetischen Phänomenen).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kunstunterricht leistet:

  • Förderung der Kreativität
  • Handlungsorientierung
  • Förderung der Sozialkompetenz (durch Kommunikation und Kooperation)
  • Förderung des anschaulichen Denkens (Denken in Bildern)
  • Förderung der Sinnesbildung (im Umgang mit verschiedenen Materialien Schulung von Wahrnehmung durch Schulung der Sinne)
  • Förderung der Medienkompetenz (u. a. durch digitale Bildbearbeitung)
  • Förderung der Bildungskompetenz (Bildsprache bekommt im Alltag der Schüler eine zunehmende Bedeutung)
  • Förderung der visuellen Wahrnehmungs- und Kommunikationsfähigkeit
  • Ausbildung eines ästhetischen Denkens und eine komplexe Selbst- und Welterfahrung.

 

 

 

 

 

 

Unterrichtende Lehrerinnen

  • Frau Glapa (GLA)
  • Frau Hassel (HSL)
  • Frau Kliegel (KLI)
  • Frau Konopatzky (KON)
  • Frau Winzen (WIN)

Kunstunterricht an unserer Schule

  • Unterrichtsprojekte
  • Kunstausstellungen
  • im Schulgebäude

 

 

 

 

 

 

 

 

  • im öffentlichen Raum
  • Teilnahme an Wettbewerben
  • „Jugend gestaltet“

Wettbewerbe

950 Einsendungen in fünf Altersklassen im Kreis Steinfurt,  von denen die jeweils 3 ersten Plätze in der Volksbank in Rheine ausgezeichnet wurden, zählten die Veranstalter des 43. internationalen Jugendwettbewerbs „jugend creativ“ mit dem Thema „Entdecke die Vielfalt: Natur gestalten!“ Carolin Buro, zweiter Platz in der Altersklasse 5/6, Schülerin des Gymnasiums Borghorst in der 6a, nahm, angeregt durch den Kunstunterricht bei Anne Winzen, am Wettbewerb teil. Das mit Pastellkreide und Buntstift gemalte Bild „Verwandlung“ zeigt die verschiedenen Entwicklungsstadien eines Schmetterlings. (Stand: Mai 2013)

Kunstwettbewerb_2013_1

Philipp Hellmann (links) erklärt Landrat Thomas Kubendorff jetzt sein Bild „Ein Herz für den Pott“. Der Schüler des borghorster Gymnasiums zählt zu den besten Jungkünstlern, die bei der kreisweiten Kunstaktion „Jugend gestaltet“ mitgemacht haben. Sein Linoldruck wurde vom Kreis Steinfurt für die Ausstellung angekauft. Philipp ist Schüler der Klasse 7b (Kunstlehrerin Anne Winzen) (Stand: Juni 2013)

Kunstwettbewerb_2013_3

Kunstexkursionen

  • Exkursion zum Kröller-Müller-Museum
  • Exkursionen nach Münster (Graphikmuseum Pablo Picasso, Landesmuseum)
  • Ausstellungsbesuche

Hauscurriculum

 

 

 

 

 

 

 

Das komplette Curriculum finden Sie unter

Die Kriterien zur Leistungsbewertung finden sie unter

 

Wir behalten uns kurzfristige Änderungen vor.

 

 

Ansprechpartner: Frau Hassel (Fachvorsitzende), Frau Winzen (Stellvertretende Fachvorsitzende)