Seit der Verkürzung der Schulzeit wird das Fach Erdkunde in der Sekundarstufe I in den Jahrgangsstufen 5, 7 und 9 jeweils mit zwei Wochenstunden unterrichtet.

Seit der Verkürzung der Schulzeit wird das Fach Erdkunde in der Sekundarstufe I in den Jahrgangsstufen 5, 7 und 9 jeweils mit zwei Wochenstunden unterrichtet. Seit über zwanzig Jahren bewirkte das Wahlverhalten der SuS, dass durchgehend Leistungskurse, vereinzelt auch Grundkurse eingerichtet werden konnten.

Das Fach Erdkunde behandelt innerhalb des Lernbereiches Gesellschaftslehre die Vielfalt des Raumes als Rahmen menschlichen Lebens.

Natürliche Lebensgrundlagen, Regionalisierungs- wie Globalisierungseffekte, Unterschiede in der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit, der Gesellschaft und in der Ausstattung des Naturraums im Weltmaßstab, innerhalb eines Landes, einer Region oder einer Stadt, zukünftige Lebensumstände in einem friedlichen Miteinander der globalen Nachbarschaft- all das ist zentrale Aufgabe des Erdkundeunterrichts.

Im Unterricht stehen nicht das Aneinanderreihen bloßer Fakten, sondern die Erfahrung von Zusammenhängen, das Verstehen von Lebensumständen, das Wissen um die Verknüpfung im Vordergrund. Zudem versucht das Fach Erdkunde, sich darauf zu konzentrieren, wie geographische Inhalte, z.B. mittels neuer Medien, gelernt werden können. Motivationen unter Berücksichtigung zu bewältigender Erwartungen, Zeit für, Anleitung und Kontrolle von SuS hinsichtlich methodischer Kompetenzen, zu mobilisierende Eigenaktivitäten der SuS, Ankerwissen sowie Kommunikations- und Kooperationstechniken sind keine Selbstläufer, sondern sind Anforderungen, die gelernt und angeregt werden müssen.

Unterrichtende Lehrerinnen und Lehrer

  • Frau Aldrup (ALD)
  • Frau Bölscher (BOE)
  • Frau Dietz (DIE)
  • Frau Franke (FFR)
  • Frau Reizki (RZK)
  • Frau Vetter (VET)

Hauscurriculum

Das Curriculum finden Sie unter

Leistungsbewertung

Informationen zur Leistungsbewertung finden Sie hier:

 

Besondere Angebote

  • Exkursionen (Besuch auf dem Bauernhof, Opel- Bochum, Kernkraftwerk Lingen, Braunkohlentagebau Garzweiler u.a.)
  • Teilhabe an Wettbewerben

 

Ansprechpartner

Frau Bölscher