Seit mehreren Jahren ist der Physikwettbewerb „freestyle-physics“, der von der Universität Duisburg alljährlich ausgeschrieben wird, ein fester Teil des Schulprogramms. Bislang jährlich mehr als  50 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 5 bis 13 (aktuell waren die ältesten teilnehmenden Schüler in 2013 aus der Q1) zeugen davon, dass der Wettbewerb gut angenommen wird und dass […]

Seit mehreren Jahren ist der Physikwettbewerb „freestyle-physics“, der von der Universität Duisburg alljährlich ausgeschrieben wird, ein fester Teil des Schulprogramms. Bislang jährlich mehr als  50 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 5 bis 13 (aktuell waren die ältesten teilnehmenden Schüler in 2013 aus der Q1) zeugen davon, dass der Wettbewerb gut angenommen wird und dass den Schülern die Beschäftigung mit Physik in Verbindung mit Technik viel Spaß macht. Besonderem Dank gilt hier dem Förderkreis des Gymnasiums Borghorst, der die Teilnahme an diesem Wettbewerb regelmäßig finanziell unterstützt.

Auch in diesem Jahr zeigten unsere Schüler mit viel Engagement, was sie an technischen und physikalischen Ideen hatten und umsetzen konnen. Jan Stegemann aus der Klasse 5d hatte zusätzlich besonders viel Glück bei der jährlich stattfindenden Verlosung der Preise, die unter allen Teilnehmern verliehen wurden, mit dem Gewinn eines echten Teleskops der Firma Bresser. Auf dem Bild zu sehen mit den beiden betreuenden Lehrern Karsten Hettmer und Karsten Klockgeter .

 

 

 

Viele Informationen finden Sie auf der Homepage der Universität Duisburg unter  www.freestyle-physics.de . Im Folgenden finden Sie aktuelle Bilder von 2013.